Welche Versicherungen brauche ich in der Ausbildung?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist schon in der Ausbildung unverzichtbar.

Versicherung für Auszubildende

Auf der Suche nach dem perfekten Versicherungsschutz für die Ausbildung.

Mit Abschluss der Sommerferien beginnt für viele der Start in die Ausbildung – eine aufregende Zeit. Mit dem neuen Lebensabschnitt und dem ersten eigenen Gehalt bekommen wir auch mehr Verantwortung. Klar möchte man mit dem selbst verdienten Geld erst einmal einen Ausflug Richtung Einkaufs-Center unternehmen. Doch was viele vergessen: Eine Vorsorge für die Zukunft! Das klingt jetzt für den Einen oder Anderen sicher erst einmal viel zu vernünftig! Jedoch ist es sinnvoll und schützt die eigenen finanziellen Mittel, wenn doch etwas passieren sollte. Wer sich einmal darum gekümmert hat, kann beruhigt shoppen gehen.

Nachfolgend stellen wir als Azubis von ERGO Direkt Ihnen deshalb vier der wichtigsten Versicherungen für Berufsstarter vor:

1. Die Berufsunfähigkeitsversicherung

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Sie sichert Ihr wichtigstes Gut ab: Ihre Arbeitskraft.

Gerade für den Start in eine Ausbildung ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig. Denn bei einer Berufsunfähigkeit besteht für sie nicht einmal ein Anspruch auf die staatliche Erwerbsminderungsrente, welche erst nach fünf Jahren Berufstätigkeit nach 60 Beitragsmonaten gezahlt wird! Und auch dann wird die geringe staatliche Erwerbsminderungsrente nur bei totaler Erwerbsunfähigkeit gezahlt. Häufig erfüllen die Azubis diese Voraussetzungen jedoch nicht.

Schon mit einem geringen Monatsbeitrag, sichern Sie sich so für den Leistungsfall optimal ab. Informieren Sie sich gleich hier und berechnen Sie sich auf unserer Homepage Ihren individuellen Beitrag.

2. Die Private Haftpflichtversicherung

Wer aus Unachtsamkeit jemanden verletzt oder großen Schaden anrichtet, haftet dafür mit seinem gesamten Vermögen. Daher sollten auch Azubis und Studenten eine Privathaftpflichtversicherung haben. Nicht verheiratete Azubis und Studenten sind über ihre Eltern versichert und zwar bis zum Abschluss der ersten Ausbildung oder des ersten Studiums – höchstens jedoch bis zum 25. Lebensjahr.

Nach Abschluss der ersten Ausbildung oder des Erststudiums endet der Schutz durch die Absicherung der Eltern. Dies gilt auch, sobald Azubis oder Studenten heiraten und einen eigenen Hausstand gründen.

3. Die Private Unfallversicherung

Als Auszubildender gehören Sie zum versicherten Personenkreis in der gesetzlichen Unfallversicherung. Diese deckt jedoch lediglich Unfälle ab, welche sich auf dem Weg in die Arbeit, im Betrieb selbst und auf dem Weg nach Hause ereignen.

Am Häufigsten ereignen sich Unfälle im Haushalt oder in der Freizeit. Nicht nur deshalb empfiehlt es sich, eine Absicherung in Form einer Privaten Unfallversicherung zu treffen. Übrigens: Versicherungsschutz besteht hier weltweit und 24 Stunden am Tag! In vielen Fällen haben Eltern für Ihre Kinder bereits vorgesorgt.

Um Sie näher zur Privaten Unfallversicherung zu informieren zu können, haben wir die detaillierten Leistungen auf unserer Homepage für Sie aufgelistet. Schauen Sie doch mal vorbei!

4. Die private Rentenversicherung

Klar ist, dass man sich zum Start in die Ausbildung nicht gleich um die ferne Zukunft kümmern möchte, geschweige denn, dafür vorsorgt. Doch ratsam ist es allemal. Der Topf der gesetzlichen Rentenversicherung wird immer leerer. Demnach erhalten Rentner immer geringere Rentenauszahlungen. Eine private Zusatzversicherung sollte deshalb jeder haben.

Und wer früh anfängt, in eine private Rentenversicherung einzuzahlen, hat im Alter mehr davon. Doppelt hält also besser! Zur Rentenversicherung von ERGO Direkt finden Sie auf unserer Webseite weitere Informationen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Beitrag eine hilfreiche Übersicht gegeben zu haben und wünschen Ihnen bei Ihrem Berufsstart viel Spaß und Erfolg! Gerne informieren wir Sie, auch zu anderen Fragen rund um das Thema Versicherung, unter unserer gebührenfreien Rufnummer 0800 / 999 4410 oder unter ergodirekt.de.

 
 
Was sagen Sie zu diesem Thema?

Kommentar verfassen:

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung.
Ausführliche Informationen finden Sie im Datenschutzbereich unserer Webseite.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...