Nürnberg ist anders als man denkt

Bilder wie Fachwerk, Lebkuchen, Weihnachtsmarkt, Würstchen und Burg erscheinen sofort vor dem inneren Auge, wenn man an Nürnberg denkt. Mit diesen traditionellen Klischees im Kopf kommt man hierher – und ist total überrascht, dass es darüber hinaus Dinge gibt, die man vorher nicht unbedingt mit der „Dürer-Stadt“ in Verbindung gebracht hat.

Die Nürnberger Altstadt ist bunt - auch abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten

Die Nürnberger Altstadt ist bunt – auch abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten

Erstaunlich
Man muss nur mal vom Hauptbahnhof Nürnberg in Richtung Burg spazieren, um auf diesem kurzen Weg innerhalb der alten Festungsmauern überraschende Entdeckungen zu machen: Allein die Tatsache, dass unsere Kaiserburg eine der größten und bedeutendsten Wehranlagen Europas ist, finde ich erwähnenswert. Es leuchtet jedoch sofort ein, wenn man erfährt, dass Nürnberg mit Prag, Venedig und Lyon besonders im Mittelalter eine der großen europäischen Handelszentren war.

Doch zurück in die Moderne: In Nürnberg steht eines der größten und modernsten Kinozentren Europas, mit ca. 5.000 Plätzen in 22 Kinosälen und unterschiedlichen gastronomischen Angeboten. Die Beliebtheit ist so groß, dass es an den Wochenenden ohne eine vorherige Reservierung kaum noch einen freien Platz gibt. Genau daneben befindet sich das städtische Bildungszentrum – nach München mit 3.000 Kursen und 1.200 Dozenten die zweitgrößte „Volkshochschule“ in Bayern. Das Angebot ist aufgrund der hohen Nachfrage weiter wachsend.

Überraschend
Wenn man nach der Bummeltour durch die Fußgängerzone oben an der Burg steht, fällt einem sofort die riesige ehemalige Kaiserstallung auf. Darin gibt es zwar schon seit 1954 eine Jugendherberge mit einem grandiosen Blick über die Stadt, doch wie sich dieses schöne alte Gebäude in den letzten zwei Jahren dank sorgfältiger Renovierungsarbeiten in ein hochmodernes und komfortables Hotel für Jung und Alt verwandelt hat, ist schon beachtlich.

Dort oben ist übrigens immer was los, weil hier traditionell ein Anziehungspunkt für junge Leute aus aller Welt ist. A propos: Nürnberg ist sowieso ein multikulturelles Zentrum: Mehr als 18 Prozent der Bewohner Nürnbergs sind ausländische Staatsbürger, etwa ein Drittel der Nürnberger haben einen Migrationshintergrund und das Zusammenleben in unserer Stadt ist geprägt von einem toleranten Miteinander.

Der Henkersteg in Nürnberg

Der Henkersteg in Nürnberg

Wissenswert
Nürnberg hat sich seit den 1970er Jahren innerhalb der Metropolregion in ein bedeutendes Dienstleistungszentrum mit hohen Zuwachsraten verwandelt: Aufbauend auf einer reichen industriellen Tradition in Elektrotechnik und im Maschinen- und Fahrzeugbau hat sich die Stadt zu einer High-Tech-Region entwickelt und im Vergleich zum Bundesdurchschnitt ist der Hochtechnologiesektor mit den Schlüsselbranchen Elektrotechnik und Kommunikationstechnik überdurchschnittlich stark in Nürnberg vertreten.

Als ich vor 30 Jahren aus dem Ruhrgebiet hierher gezogen bin, hätte ich nie gedacht, dass ich mich einmal so wohlfühlen würde. Besonders als die Kinder kamen, habe ich Nürnberg als sozial verträglich schätzen gelernt – eine Stadt mit einem erstaunlich hohen Kultur- und Freizeitwert. Und weil hier viele Menschen aus allen Ecken der Welt leben und mein Freundeskreis bald bunt gemischt war, hatte ich so gut wie nie Heimweh.

Was ist ihr besonderes Highlight in Nürnberg?

 
Was sagen Sie zu diesem Thema?

2 Kommentare

  1. Daniel Dötzer schreibt am 28. Januar 2014 um 14:57:

    Schöner Beitrag! Mein Highlight: Der Club

    In diesem Sinne:
    „Wer nach Nürnberg zieht weint zweimal: einmal, wenn er kommt, und einmal, wenn er geht.“

  2. Stephan schreibt am 30. Januar 2014 um 12:04:

    Eine schöner und interessanter Artikel! Nürnberg hat wirklich unheimlich viel zu bieten, man denke nur an die Hesperidengärten oder die Felsengänge unter der Burg. Auch für Einheimische gibt es immer wieder etwas neues zu etndecken.

Kommentar verfassen:

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung.
Ausführliche Informationen finden Sie im Datenschutzbereich unserer Webseite.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...