Meine Checkliste für den Umzug

Ein Umzug ohne eine seitenlange to-do-Liste? Für mich ein Unding. Deshalb habe ich meiner Kollegin eine Checkliste erstellt.

Checkliste UmzugMeine Kollegin Jasmin zieht bald schon wieder um – zum zweiten Mal in den letzten beiden Jahren. Für mich wäre das ein Grund, schon Wochen im Voraus Listen zu schreiben und Aufgaben chronologisch auf langen Listen zu notieren. Doch Jasmin geht den großen Umzug eher entspannt an. Noch! Denn ich bin mir sicher, dass sie in den letzten Tagen vor dem Umzug richtig Panik bekommen wird. Deshalb habe ich ihr jetzt eine umfangreiche Checkliste erstellt.

… drei Monate vor dem Umzug

  • Mietvertrag der neuen Wohnung abschließen / oder den Kaufvertrag
  • Mietvertrag der alten Wohnung kündigen

… noch 18 bis 28 Tage

Die ersten Vorbereitungen sollten schon lange vor dem Umzug getroffen werden:

  • Nachmieter organisieren / Besichtigungstermine vereinbaren
  • Rückzahlung für die Kaution organisieren
  • Ungenutzte Sachen zum Sperrmüll bringen oder entsorgen
  • Alte Möbel verkaufen oder verschenken
  • Urlaub für den Umzugszeitraum beantragen
  • Umzugsunternehmen buchen oder private Helfer organisieren
  • Renovierung organisieren
  • Schule oder Kindergartenplatz am neuen Wohnort organisieren

… noch 10 bis 17 Tage

  • Übergabetermin für die neue und die alte Wohnung vereinbaren
  • Post-Nachsendeauftrag stellen
  • Adressen ändern bei: Banken, Arbeitgeber, Telefon- und Internetanschluss, Mobiltelefon, Kabelanschluss, Versicherungen, Krankenkasse, Bausparkasse, Zeitungs- und Zeitschriftenabos, gegebenenfalls Finanzamt und Arbeitsamt, Energieversorgungsunternehmen, GEZ, eventuell BAföG-Amt und Kindergeldstelle, Verwandten und Freunden
  • Strom, Wasser und Gas – jeweils einen Termin zum Ablesen des Zählers vereinbaren bzw, selbst ablesen und den Versorgungsunternehmen mitteilen
  • Hausmeister und Nachbarn über meinen Auszug informieren
  • Stellplan für die Möbel in der neuen Wohnung erstellen

… noch 3 bis 9 Tage

  • Umzugsmaterial besorgen (Kartons, Klebeband, Decken und alte Zeitungen)
  • Werkzeug und oder Handwerker für die alte und auch die neue Wohnung organisieren
  • Bei Halteverbot eine Ausnahmegenehmigung beantragen
  • Möbel abbauen und transportsicher verpacken
  • Die ersten Kartons packen

… noch 1 bis 2 Tage

  • Die letzten Kartons packen
  • Wichtige Unterlagen, Wertgegenstände und Medikamente separat und griffbereit einpacken
  • Kühlgeräte abtauen
  • Waschmaschine vorbereiten
  • Essen und Getränke für die Helfer bereitstellen
  • Putzmaterial bereitstellen – in alter und neuer Wohnung
  • Pflanzen vorbereiten und verpacken
  • Lampen abmontieren

Der Tag des Umzugs

  • Früh aufstehen und gut frühstücken
  • Sicherstellen, dass für die Transportfahrzeuge genügend Platz vor der Haustüre ist
  • Empfindliche Fußböden abdecken
  • Alte und neue Wohnung mit den Vermietern begehen und Übergabeprotokolle erstellen
  • Zählerstände in der alten und der neuen Wohnung ablesen und notieren
  • Mängel und Beschädigungen durch den Umzug kontrollieren und notieren
  • Namensschilder in der alten Wohnung entfernen und in der neuen Wohnung anbringen

Nach dem Umzug

  • Ummeldung beim Einwohnermeldeamt
  • Anmeldung bei Strom- und/oder Gasanbieter
  • PKW bei der Kfz-Zulassungsstelle ummelden
  • Bei den neuen Nachbarn vorstellen
  • Prüfen, ob die Hausratversicherung angepasst werden muss (Wertgegenstände und Wohnfläche)

Wenn DAS alles erledigt ist, steht natürlich auch eine angemessene Einweihungsparty an. Und da wird mich meine Kollegin Jasmin hoffentlich auch einladen – egal, ob sie sich an meine Checkliste zum Umzug halten wird oder nicht.

Was sagen Sie zu diesem Thema?

1 Kommentar

  1. David schreibt am 20. September 2015 um 15:27:

    Vielen Dank für diese hilfreiche Checkliste. Es gibt ja viele Checklisten im Internet zum Thema Umzug und Verpacken. Ihre ist aber besonders umfangreich und enthält die wichtigsten Informationen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    David von http://www.umzug-berlin.de

Kommentar verfassen:

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...