Medienpreis: Digital Publishing ist in Deutschland angekommen

Jetzt sind Sie an der Reihe: Wählen Sie Ihren Favoriten beim Medienpreis und gewinnen Sie eine Reise nach Berlin zur Preisverleihung.

Medienpreis Voting

Diese sechs Medienprojekte sind in der engeren Auswahl für den Publikumspreis.

Die New York Times hat Ende 2012 ihr Web-Feature „Snow Fall“ online gestellt und damit eine neue Ära des Digital Publishing eingeläutet. Es geht in dieser Reportage um eine Gruppe von 16 Extremsportlern, die am Tunnel Creek in den Cascades im Nordwesten der USA zu einer Freeskiing-Abfahrt aufbrechen und dabei ein Lawinenunglück auslösen. Vier der Sportler werden unter dieser Lawine begraben und nur einer kann gerettet werden.

Aufgeschrieben hat diese Geschichte der Sportjournalist John Branch, wofür er 2013 den renommierten Pulitzer Preis erhielt. Das Neue daran ist die multimediale Aufbereitung der Geschehnisse. Als Leser scrolle ich durch eine crossmediale Webseite, klicke mich durch Animationen, bleibe bei packenden Videos hängen oder blättere durch eine umfangreiche Bilderserie. Für diese Art Geschichten zu erzählen, hat sich mittlerweile der Begriff des „Scrollytellings“ etabliert.

Spannende Diskussionen auf der Jurysitzung des ERGO Direkt Medienpreises

Um digitale Geschichten geht es auch beim ERGO Direkt Medienpreis. Seit fünf Jahren prämieren wir innovative Medienprojekte, die neue und innovative Wege in der Online-Kommunikation gehen. In diesem Jahr war sich unsere Jury bei ihrer gemeinsamen Sitzung am 11. Dezember 2014 einig: „Snow Fall“ – und damit das Thema Scrollytelling – ist in der deutschen Medienlandschaft angekommen und hat die Qualität der Einreichungen für den ERGO Direkt Medienpreis maßgeblich beeinflusst.
Intensiv und lange diskutierte die Jury über die Nominierungen. Sechs Beiträge haben es in den zwei Kategorien in die Endauswahl geschafft. Wir beglückwünschen an dieser Stelle alle Nominierten und danken allen Teilnehmern für Ihre Einreichungen!

Die Nominierten für den ERGO Direkt Medienpreis 2014

Kategorie 1: Innovative digitale Medienformate

Freunde von Freunden


Freunde von Freunden
Internationales interaktives Interview-Magazin
Frederik Frede, MoreSleep GmbH & Co. KG

 


 

Netwars


netwars / out of CTRL
Interaktive dokumentarische Webserie in 5 Episoden zum drohenden Cyberkrieg
Lena Thiele (Miiqo Studios), Michael Grotenhoff (filmtank GmbH)

 


 

Wortwalz
Wortwalz

Online-Blog über eine Wanderung durch den deutschen Lokaljournalismus
Jessica Schober

 


 

Kategorie 2 – Innovativer digitaler Medienbeitrag

 


 

Oktoberfest-Attentat
Das Oktoberfest-Attentat

Interaktive Webdokumentation über die Hintergründe des Oktoberfest-Attentats vom 26.9.1980
Bayerischer Rundfunk, Volker Matthies

 


 

 

Schrottfernseher
Die GPS-Jagd. Was passiert mit unserem Schrott?

Interaktive Webdokumentation über den Weg unseres Schrotts von Hamburg nach Dambai (Ghana)
ARTE Future, Follow the Money

 


 

Energiewende
Wie eine Katastrophe die Welt verbessert

Interaktive Reportage über die Fukushima-Katastrophe und was sich durch sie verändert hat
Handelsblatt Online, Dana Heide

 


 

 

 

Noch sind die einzelnen Platzierungen geheim. Auf der feierlichen Preisverleihung am 5. Februar 2015 in Berlin lüften wir das Geheimnis. Mit ein wenig Glück können Sie und eine Begleitperson auch bei der Preisverleihung dabei sein, denn wir verlosen eine Reise nach Berlin. Nehmen Sie einfach bis zum 21. Januar 2015 bei unserem Publikumsvoting teil und wählen Sie aus den sechs nominierten Beiträgen Ihren Favoriten.

Wir drücken Ihnen die Daumen!

 
Was sagen Sie zu diesem Thema?

Kommentar verfassen:

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...