Der gläserne Fußballer

Messen, zählen, analysieren – Martin Meichelbeck, der Direktor Sport der SpVgg Greuther Fürth, gibt uns in einem Gastbeitrag Einblicke in die gesundheitliche und sportliche Analyse eines Profifußballers.

Martin Meichelbeck SpVgg Greuther Fürth

Martin Meichelbeck ist Sportdirektor der SpVgg Greuther Fürth

Profifußballer sind „Hochleistungssportler“, die es zu pflegen und zu entwickeln gilt. Wir nehmen umfangreiche Untersuchungen, Vermessungen und Datengewinne vor, um einerseits einen IST-Zustand des Spielers darzustellen. Andererseits können wir aus den gewonnenen Daten Maßnahmen ableiten, die darauf abzielen, die körperliche, physiologische und auch mentale Stabilität zu gewährleisten. Natürlich wollen wir so auch wie in jeder Leistungsgesellschaft eine Optimierung der Leistungsfähigkeit des Spielers erreichen.

Die Tauglichkeit muss untersucht werden

In der Vorbereitung auf eine Bundesliga-Saison finden anfangs von DFB und DFL geforderte sportärztliche Untersuchungen (STU) statt, um die Sporttauglichkeit eines Spielers nachzuweisen. Diese unterteilen sich bei uns in verschiedene Bereiche:

Orthopädische Untersuchungen: Ärztliche Untersuchung aller Gelenke und Muskel im Hinblick auf Statik, Funktionalität, Stabilität, Tonus, Überprüfung vergangener und aktueller Verletzungen, etc.
Internistische Untersuchungen: Blut, ärztliche Untersuchung des Herz-Kreislaufsystems in Ruhe und unter Belastung, EKG, 3-D Ultraschall Herz, Herz-Echo, Ultraschall der Arterien, gegebenenfalls Sonographie der Organe, Urin.

Parallel hierzu finden auch noch Vollblutanalysen statt. Ziel hierbei ist es, Defizite vor allem im Elektrolyt-Haushalt (Spurenelemente wie Magnesium, Kalium, Calcium, Zink, Eisen, Kupfer) zu ermitteln und diesen dann individuell entgegenarbeiten. Wir wollen mit dieser Methode präventiv Verletzungen vorbeugen (beispielsweise wird ein unterversorgter Muskel verletzungsanfälliger) und grundsätzlich Erschöpfungszuständen entgegenwirken. Darüber hinaus fördert ein ausgeglichener Elektrolyt-Haushalt die Regeneration.

Im Rahmen dessen findet auch eine Leistungsdiagnostik statt mit Ermittlung folgender Daten:

BIA (Bioelektrische-Impedanzanalyse): Überprüfung der Körperzusammensetzung hinsichtlich Gewicht, Körperwasser, Magermasse, Fettmasse, fettfreie Masse, Körperzellmasse, Extrazelluläre Masse. Hier sieht man auf jeden Fall gut, wie der Spieler seinen Urlaub gestaltet hat. 

Spiroergometrie und Laktatdiagnostik: Messung von Atemgasen während körperlicher Belastung sowie die Reaktion von Herz, Kreislauf, Atmung und Stoffwechsel.
Für uns ist hier vor allem die maximale Sauerstoffaufnahme entscheidend. Sie zeigt uns an, wie viele Milliliter Sauerstoff der Körper im Zustand der Ausbelastung maximal pro Minute verwerten kann. Die Kennzahl ist für uns außerdem ein wichtiges Kriterium für die Bewertung der Ausdauerleistungsfähigkeit des Spielers. Alle daran anschließenden Laufeinheiten richten sich nach den Ergebnissen dieser Leistungsdiagnostik. Daher sollte dieser Wert bei einem Mittelfeldspieler höher sein als beim Torwart. Ist dies nicht der Fall, kommt auf den Spieler viel Arbeit zu. 🙂

Überprüfung des Stressniveaus

Ein weiterer Aspekt ist die Untersuchung des vegetativen Nervensystems und des Stressniveaus des Spielers, welches wir über die Messung der Herzfrequenzvariabilität (HRV) überprüfen. Dies ist ein eher moderner Ansatz, der aufzeigt, inwieweit sich der Organismus Stresssituationen anpasst und diese sinnvoll gestaltet. Körperliche Beanspruchung oder psychische Belastung hat deswegen bekanntlich in der Regel eine Erhöhung der Herzfrequenz zur Folge, die bei Entlastung und Entspannung normalerweise wieder zurückgeht. Ist beispielsweise das Stressniveau eines Spielers zu hoch, können hier psychologische Maßnahmen wie Gedanken- und Emotionsregulation oder Entspannungstraining hilfreich sein.

All diese standardisierten Untersuchungen führen wir nicht nur im Lizenzbereich, sondern auch im Nachwuchsleistungszentrum durch, um einerseits eine Vergleichbarkeit, andererseits eine Durchlässigkeit und Durchgängigkeit zu erreichen. Die Gesundheit der Spieler ist das höchste Gut, welches es zu pflegen gilt. Im Laufe einer Saison führen wir dann immer wieder Re-Tests durch, um Veränderungen / Maßnahmen / Stagnationen / etc. zu überprüfen und gegebenenfalls zu intervenieren.

Analyse der Fußballer durch die DFL

Ein weiteres Tool in der Datengewinnung und der Abbildung von verschiedenen fußballspezifischen Leistungen sind die Daten von Impire/Deltatre, die mittlerweile mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) kooperieren. Hier erhalten wir nach dem Spiel verschiedene Daten über die vergangene Begegnung unseres Teams im Spieler- und Mannschaftsvergleich.

  • Folgende Parameter werden hier erhoben:
  • Laufstrecke/Strecke in Intervallen
  • Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Maximale Geschwindigkeit
  • Anzahl der Sprints
  • Anzahl der Tempoläufe
  • Ballkontakte
  • Verlorene/gewonnene Zweikämpfe
  • Spielervergleich in verschiedenen Geschwindigkeitssektoren
  • Heat Map
  • Torschüsse/Torvorlagen/Pässe/Erfolgreiche Pässe/Flanken/Fouls….

Wie man an all diesen Datenauflistungen sieht, ist der Fußballprofi zu einem eher doch „gläsernen Profi“ geworden, dessen Leistungsfähigkeit bis ins kleinste Detail zerlegt werden kann. Wir versuchen mit diesen Daten sehr praxis- und lösungsorientiert zu arbeiten. Denn Wissenschaft hin oder her, letztlich bleibt der Fußball ein einfaches Spiel mit dennoch sehr komplexen Abläufen.

ERGO Direkt Versicherungen sind seit 2002 Hauptsponsor der SpVgg Greuther Fürth. Auch der Zeugwart der Kleeblätter hat uns bereits in einem Interview von seiner Arbeit erzählt.

Letzte Beiträge des Bloggers:
 
Was sagen Sie zu diesem Thema?

2 Kommentare

  1. Kleeblättler schreibt am 23. Mai 2015 um 12:19:

    AUF GEHT`S KLEEBLATT!
    Heute muss ein Sieg her – mit dieser technischen Unterstützung und Vorbereitung im Hintergrund muss es doch klappen!!! 🙂

    • Konrad Welzel Konrad Welzel schreibt am 26. Mai 2015 um 8:14:

      Für einen Sieg hat es zwar nicht gereicht am Sonntag – dafür aber für den Klassenerhalt!
      Auf eine erfolgreichere Saison 2015/16 😉

Kommentar verfassen:

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...