April, April! Die besten Aprilscherze 2014

Alle Jahre wieder verladen uns zum 1. April Medien und Unternehmen mit Falschmeldungen. Wir haben die besten Aprilscherze 2014 zusammengestellt.

Die besten Aprilscherze 2014

Seit Jahren achte ich am 1. April besonders darauf, welche Meldungen die Presse und Unternehmen an die Öffentlichkeit bringen. Meine Vorliebe geht auf zwei Aprilscherze aus dem Jahr 2008 zurück, die mich besonders begeisterten. Damals behauptete die Süddeutsche Zeitung ernsthaft, Nicolas Sarkozy gehe unter die Musiker und veröffentliche ein Album mit musikalischer Unterstützung der Ex-Liebhaber seiner Ehefrau, darunter Eric Clapton, Mick Jagger und Kevin Costner. Das britische Fernsehnetzwerk BBC lieferte ebenfalls eine überzeugende Finte: Sie zeigte in einem Video fliegende Pinguine.

Die lustigsten und kreativsten Aprilscherze 2014 möchte ich heute im Laufe des Tages in diesem Beitrag präsentierten. Vorab: Google scheint sich auch dieses Jahr wieder mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Aprilscherzen selbst übertreffen zu wollen. Aber auch andere Firmen und Medien legen sich wieder ins Zeug und überschlagen sich mit kreativen und lustigen Falschmeldungen. Dumm lief es hingegen für Samsung und HTC: Beide Firmen präsentieren das gleiche Scherzprodukt.

Zwei Unternehmen, der gleich Scherz: Wearable Gloves von Samsung und HTC

Smarte Handschuhe – nach den angekündigten sogenannten Wearables glaubt sogar, dass große Firmen solche Produkte entwickeln. Blöd ist es nur, wenn die Konkurrenz mit der gleichen Idee am 1. April an die Öffentlichkeit geht. Während der digitale Handschuh von HTC Selfies mit einer 87.2 Megapixelkamera schießt und sich als Verstärker für einen Ghettoblaster einsetzen lässt, verfügt Samsungs Modell über absurde technische Funktionen wie Wärmemessung und Gestiksteuerung.

Jux mit Google: Aprilscherze ohne Ende

YouTube kennt bereits die viralen Videos 2014
Im vergangenen Jahr gehörte der TV-Spot „Adam’s Lächeln“ von ERGO Direkt zu den beliebtesten deutschen Youtube-Videos. Dieses Jahr weiß Youtube bereits nach dem ersten Quartal, welche Videos die viralen Clips des Jahres werden.

 

Pokémon-Suche in Google Maps
Google sucht dringend einen Pokémon-Meister. In der App von Google Maps lassen sich in vielen Städten und berühmten Bauwerken Pokémons finden. Allerdings dauert die Suche nur zwei Tage – also sputen Sie sich.

Künstliche Hand von Google Japan
Mit Joystick läst sich die neue Hand von Google Japan steuern – mehr kann diese Hand mit Mickey-Maus-Handschuhen wohl aber nicht.

Google: AutoAwesome für Bewerber
Mit dem Tool von Google können Bewerber ihre Bewerbungen auf eine bestimmte Art verbessern.

Waze erlaubt Dating per Navi-App
Sie wollen auch bei der Navigation auf Partnersuche gehen? Waze integriert nun ein besondere Funktion ins Navi.

Tauben-WLAN
Flächendeckendes WLAN durch Tauben – Samsung präsentiert einen völlig neuen Ansatz und setzt dabei auf Flügelkraft.

Temperaturkontrolle im Flugzeug
Mit Google Nest soll bald jeder Fluggast seine gewünschte Temperatur im Flieger einstellen können.

Auf der PC-Tastatur wischen
SwiftKey
erlaubt auf der klassischen Tastatur Wischgesten wie beim Smartphone oder Tablet.

Katzen surfen nun mit Opera
Opera
bringt die mauzenden Vierbeiner mit einem eigenen Browser ins Internet.

Gleiche Nahrung für Mensch und Akku
Bei den neuartigen Lebensmitteln von Sony isst die Technik mit. So laden beim „Sony Power Food“ die Frühstücksflocken nebenbei gleich den Akku vom Smartphone auf.

Striche statt Punkte bei Payback
Eine neue Digitalisierungsstrategie führt bei Payback zu einer Umstellung des Bonussystems. Die Punkte haben ausgedient, der Kunde erhalte nun Striche.

Ritter Sport Mett
Mit einer Sonderediton der Geschmacksrichtung Mett gibt Ritter Sport den Wünschen seiner Fans nach.

Sondersolidaritätszuschlag für den Flughafen Berlin Brandenburg
Der Bundestag hat entschieden: Jeder Bürger soll ab sofort einen Euro monatlich beisteuern. Der eigene Webauftritt ist dabei sehr überzeugend.

Sitzplatzreservierung in Berliner Bussen
Die Berliner Zeitung schockt die Hauptstadt: Ab Mai gibt es einen Preisaufschlag für Sitzplatzreservierungen.

Die Bratwurst-Drohne fliegt bald in Franken
Eine Drohne bringt hungrigen Kulmbachern Bratwürste direkt auf dem Luftweg, so der Bayerische Rundfunk.

Sammelbox ausgewählter Brennpunkte
Die Tagesschau veröffentlicht ausgewählte Brennpunkte auf DVD und Blue-ray. Den Anfang machen die Sendungen rund um das Thema „Vier Jahreszeiten“ mit den Brennpunkten „Kälte im Winter“, „Pollen im Frühjahr“, „Hitze im Sommer“ und „Sturm im Herbst“.

Wörtbücher für Linkshänder
Nur heute führt Langenscheid Wörterbücher für Linkshänder.

Retrolook für FacebookDas soziale Netzwerk möchte nach Angaben von t3n mit einem Redesign auf seine Wurzeln besinnen.

Plattdeutsch am Hamburger Flughafen
Anzeigetafeln auf Plattdeutsch: Seine norddeutsche Identität möchte der Hamburger Flughafen stärken.

Condor-Programm „Fliegend Geld verdienen“
Ob als Spucktüten-Kleber oder Kinderbetreuer im Flieger – mit Nebenjobs bei Condor vergünstigt sich bald der Flug.

Digitale Zahnspange in der Testphase
Microsoft möchte bald an eine junge Zielgruppe mit Microsoft Braces herantreten. Die Zahnspange ermöglicht eine Simultanübersetzung mithilfe von Bing und verfügt über einen ein eingebauter Beamer – so lassen sich bei offenem Mund Filme und Videos projizieren.

Bier mit Helium-Geschmack
Eine Gaumenfreude: HeliYum von Samual Adams bringt eine neuartige Geschmacksrichtung auf den Biermarkt.

Hipster-Abteil in neuer Wiener U-Bahnlinie
Flaschmeldung am 1. April drehen sich in Großstädten oft um U-Bahnen. Den absurdesten Ansatz brachte dieses Jahr News.at vor: In der neuen Wiener Linie soll es ein Hipster-Abteil geben – mitsamt veganem Essen, Berliner Strickmode und einem DJ.

Windelkontrolle per Bluetooth
Die erste Windel-App für’s iPhone ist da: Mit iPups lässt sich der Windelstatus des Nachwuchses überprüfen und im Netz teilen.

Essbare Pizzaschachtel
Den Pizzakarton zum Verzehr stellte die US-Pizzakette Domino’s am 1. April vor.

Winnie Puuh’s Wald wird größer
Wär hätte das gedacht: Der Hundert-Morgen-Wald, das Zuhause von Winnie Puuh und seinen Freunden, wächst in der Fläche – und wird zum Hundertdrei-Morgen-Wald. Das verkündet zumindest Disney.

Gesucht: Mitarbeiter für fiktionale Firmen
Bewerben Sie sich bei Skynet, Los Pollos Hermanos oder Stark Industries! Kommen Ihnen diese Unternehmen bekannt vor? Kein Wunder, diese stammen alle aus bekannten Filmen und Serien. Mit diesem Aprilscherz spricht Hired besonders Kinofreunde an.

Kabelverstopfung im deutschen Netz
Die Deutsche Telekom fordert ihre Kunden nach Angaben von heise.de auf, verstopfte Kupferleitungen durch den Download großer Datenmengen frei zu spülen.

Mit Barcoo bacon den Kühlschrank im Blick
Verfallene Lebensmittel und leere Kühlschränke sind mit der neuen Technologie von barcoo passé. Der Nutzer erhält Updates seiner Lebensmittel direkt aufs Smartphone.

Rohrpost bald wieder in Berlin
Zur Vorbeugung von Spionage aktiviert die Bundesregierung laut golem.de das alte Rohrpostsystem.

Abwrackprämie für Fahrräder
Der Hessische Rundfunk berichtet: 150 Euro Abwrackprämie soll es nun für Fahrräder geben.

Spiraler Verkehrsknoten an der Grenze von England zu Schottland
Mit Lego-Steinen erklärt die britische Zeitung The Guardian in einem Video ein neues Verkehrssystem, das englische Autofahrer auf den angeblich bald eingeführten Rechtsverkehr Schottlands umleitet.

Sie haben einen lustigen Aprilscherz im Netz gefunden? Dann teilen Sie ihn mir gerne in einem Kommentar mit.

Was sagen Sie zu diesem Thema?

2 Kommentare

  1. Thorben Biermann schreibt am 1. April 2014 um 15:45:

    Schön dass ihr das alles gesammelt habt. Da merkt man wie kreativ Firmen sein können.
    Und ein großes Danke, ich hatte mich schon gefragt was Google nach seiner Glasbrille und selbstfahrenden Autos mit seiner Pokemon Aktion für eine neue Idee aus der Taufe heben wollte…

    • Thomas Schörner Thomas Schörner schreibt am 3. April 2014 um 9:18:

      Danke für Ihr Lob, Herr Biermann.

Kommentar verfassen:

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...