Was Kinder kosten und wie Sie am besten Vorsorge treffen

Ausbildungsvorsorge„Mama, ich brauche 15 Euro Kopiergeld für die Schule“, „Mama, hast Du das Geld fürs Schullandheim schon überwiesen?“, „Mama, meine Sportschuhe sind zu klein, ich brauche neue!“ Es gibt Zeiten bei uns zuhause, da lege ich Geldbeutel und EC-Karte gar nicht mehr aus der Hand. Dabei sind das nur die kleineren Ausgaben für meine Kinder. Richtig teuer werden kann dagegen das Studium oder eine andere Ausbildung, die sie später einmal machen möchten. Wohl denjenigen Eltern, die hierfür rechtzeitig vorsorgen …

Laut Berechnung des Statistischen Bundesamts kostet ein Kind von Geburt an bis zum 18. Lebensjahr rund 550 Euro pro Monat. Das sind insgesamt knapp 120.000 Euro. In diesen Kosten enthalten sind Wohnen, Essen, Kleidung, Betreuung, Freizeitgestaltung etc. Die finanzielle Unterstützung für Ausbildung, Studium und Führerschein ist dabei noch gar nicht eingerechnet. Da kann ein ziemlich hoher Betrag zusammenkommen, dessen man sich bei der Familiengründung gar nicht bewusst ist

Die neue Ausbildungs-Vorsorge von ERGO Direkt

Ab jetzt können Eltern, Großeltern, Paten und Co. unsere Ausbildungs-Vorsorge abschließen. Mit ihr unterstützen Sie Ihren Schützling finanziell dabei, seine Zukunftspläne wahr werden zu lassen. Unsere neue Versicherung können Sie schon zur Geburt oder zu einem späteren Zeitpunkt abschließen. Sie legen auch fest, wann das Kind den angesparten Betrag erhalten soll. Das kann beispielsweise die Volljährigkeit sein. Dann möchten viele junge Erwachsene den Führerschein machen, in die erste eigene Wohnung ziehen oder ein Studium beginnen.

Im Ernstfall werden die Beiträge weiter bezahlt

Manchmal ist das Schicksal ein mieser Verräter und reißt einen viel zu früh aus dem Leben. In diesem Fall übernehmen wir die Beitragszahlung für die Ausbildungs-Vorsorge. Die Versicherungsleistung steht dann zum vereinbarten Zeitpunkt zur Verfügung – garantiert. So stellen Sie sicher, dass das Kind mit einer guten Finanzspritze erfolgreich in sein Erwachsenenleben starten kann, egal, welche Herausforderungen zu meistern sind.

Gestaltungsmöglichkeiten

Neben dem üblichen Monatsbeitrag bietet die Ausbildungs-Vorsorge weitere interessante Zuzahlungsmöglichkeiten. Zum einen können Sie gleich zu Beginn eine einmalige Startzuzahlung leisten. Mit ihr erhöhen Sie entweder die Versicherungsleistung oder verringern die monatliche Zahlung. Zum anderen können Sie jährlich zum Geburtsmonat des Kindes einen extra Beitrag zuschießen. So haben Sie gleich Jahr für Jahr ein sinnvolles Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk für das Kind und erhöhen stetig die Summe, die einmal zur Verfügung steht.

Übrigens: Auch bei der Ausbildungs-Vorsorge stellen wir keine Gesundheitsfragen – bei nur einem Jahr Aufbauzeit.

Noch mehr Tipps und Wissenswertes rund um die Familiengründung lesen Sie in unserem neuen Online-Magazin.

Was sagen Sie zu diesem Thema?

Kommentar verfassen:

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...