10 Tipps für gute Laune im Stau

In der nächsten Zeit stehen wieder einige lange Wochenenden vor der Tür. Ich selbst nutze diese gerne für Kurzausflüge mit dem Auto. Da es gerade an solchen Tagen vermehrt zu Staus kommen kann, habe ich Ihnen 10 Tipps zusammengestellt, wie Sie sich die Wartezeit auf der Straße vertreiben können.

Stau AutoDieses Mal soll es bei mir zum 300 Kilometer entfernten Schliersee gehen. Da ich aber nicht der Einzige bin, der an den langen Wochenenden gerne mit dem Auto wegfährt, werden sich Staus nicht vermeiden lassen.

10 Tipps für die Zeit im Stau

Um die langen Wartezeiten im Auto so angenehm wie möglich zu gestalten, habe ich ich mich in unserer Blogredaktion nach Tipps umgehört. Daraus habe ich Ihnen hier 10 Ideen zusammengestellt, mit denen Sie trotz Stau die gute Laune im Auto nicht verlieren werden:

  1. Stadt-Land-Reise
    Ändern Sie das klassische Stadt-Land-Fluss entsprechend auf die Urlaubsfahrt ab. Statt nach „Fluss“ können Sie zum Beispiel nach Aktivitäten suchen, die Sie am Reiseort machen möchten.
  2. Personen raten
    Jede Person im Auto schreibt den Namen einer bekannten Persönlichkeit auf einen Zettel und klebt diesen auf die Stirn seines linken Sitznachbarns. Immer im Wechsel versucht jeder den Namen auf seiner Stirn zu erraten. Die Fragen dürfen von den anderen allerdings nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden. Alternativ können Sie dies natürlich auch mit Filmen oder Ereignissen spielen.
  3. Musikquiz
    Nutzen Sie das Radio, Smartphone, CD´s oder einen mp3-Player für ein Musikquiz. Wer den Titel und/oder Interpreten als Erstes errät, bekommt einen Punkt. Damit jeder Mitfahrer im Auto die Chance hat, mitzumachen, können Sie das Abspielgerät nach jedem Lied weitergeben.
  4. Kennzeichen-Bingo
    Bereiten Sie sich am Besten noch vor der Abreise Bingo-Karten vor. Darauf notieren Sie sich mindestens 16 unterschiedliche Kennzeichen auf einem 4×4 Bingo-Feld. Wer zuerst eine Reihe auf seiner Karte voll hat, gewinnt. Überlegen Sie sich vorher am Besten genau, welche Kennzeichen Sie auf Ihrer Strecke am Wahrscheinlichsten sehen werden.
  5. Farben zählen
    Ein Spiel, das besonders für die Kleinen geeignet ist. Der Ablauf ist einfach: Jeder Mitspieler wählt eine oder zwei Farben für sich aus und zählt dann jedes Auto, das diese Farbe hat. Damit können Sie mit Ihren Kindern ganz nebenbei noch spielerisch das Zählen üben.
  6. Ich sehe was, was du nicht siehst
    Der Klassiker, den jeder kennt. Das tolle an „Ich sehe was, was du nicht siehst“ ist, dass Sie es ohne jegliche Vorbereitung überall und zu jeder Zeit spielen können.
  7. Sag die Wahrheit
    Abwechselnd erzählt jeder drei lustige oder ungewöhnliche Geschichten über sich selbst. Die anderen müssen raten, welche Erzählung erfunden ist.
  8. Dingsda
    Jeder Mitfahrer erklärt reihum einen Begriff, ohne diesen selbst nennen zu dürfen. Wer nach einer festgelegten Zeit die meisten Wörter erraten hat, gewinnt.
  9. Flüsterpost
    Flüsterpost ist ein Spiel, das die meisten noch aus dem Kindergarten kennen. Es kann vor allem bei langem Stillstand im Stau witzig werden. Denn dann können Sie den Satz auch über mehrere Autos hinweg „Weitersagen“.
  10. Kennzeichen-Sätze
    Im Wechsel wählt eine Person im Auto ein vorbeifahrendes Kennzeichen aus und die anderen im Wagen müssen einen Satz aus den Buchstaben bilden. Ein Beispiel wäre N-OG-04: Niemals ohne Gummibärchen.

Diese zehn Ideen meiner Kollegen werde ich mir auf jeden Fall für die Fahrt zum Schliersee mitnehmen. Vor allem auf das „Personen raten“ freue ich mich jetzt schon. 🙂

Schließlich habe ich noch einen letzten Tipp für Ihre Reise mit dem Auto ins Ausland: Eine Auslandskrankenversicherung für Ihren Urlaub können Sie bei ERGO Direkt sogar im Stau noch abschließen. Sollten Sie sich also nicht schon vorher darum gekümmert haben, können Sie die Zeit im Auto bis zur Landesgrenze dazu nutzen. Damit fahren Sie nicht nur gut gelaunt sondern auch sicher in den Urlaub. Denn mit unserer Auslandskrankenversicherung kümmern wir uns um Ihre Kostenerstattung und Organisation bei Krankheit, Unfall oder eventuell nötigem Rücktransport.

Was sagen Sie zu diesem Thema?

1 Kommentar

  1. Pingback: Mit Kindern ins Schwimmbad – ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Kommentar verfassen:

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung.
Ausführliche Informationen finden Sie im Datenschutzbereich unserer Webseite.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...