Zahngesundheit verbessern

ZahngesundheitStrahlende, gesunde Zähne gelten gemeinhin als Schönheitsideal. Doch wie kann man dieses Ideal und eine perfekte Zahngesundheit erreichen? Um der Frage auf den Grund zu gehen, habe ich recherchiert. Dabei habe ich festgestellt, wir können selbst viel zu schönen Zähnen beitragen.

Schöne, gerade und weiße Zähne entscheiden häufig darüber, wie das Gegenüber einen wahrnimmt. Gesunde Zähne suggerieren einen gesunden Körper. Gesunde Zähne lassen einen Menschen sympathisch wirken. Gesunde Zähne tragen als „Türöffner“ bei.

Zahngesundheit verbessern durch Salat und Gemüse

Schlechte Zähne sind kein fremdbestimmtes Schicksal. Im Gegenteil: Wir können viel zu einem schönen Lächeln und gesunden Zähnen beitragen. Zum Beispiel mit der richtigen Ernährung. Es wird empfohlen, dass wir uns ausgewogen und frisch ernähren. Aber was genau soll das bedeuten? Auf den Punkt gebracht, heißt das: Weniger Burger und Pizza; mehr Gemüse und Salat.

Und am Rande bemerkt: Gesunde Ernährung bringt nicht nur schöne Zähne mit sich, sondern hilft auch, das ein oder andere überflüssige Kilo loszuwerden. Es spielt aber nicht nur die Ernährung im Erwachsenenalter eine Rolle. Zahngesundheit fängt bereits bei Babys und Kleinkindern an. Hier sollte der Grundstein für gesunde Zähne durch die richtige Ernährung gelegt werden.

Morgens, Mittags, Abends – Zähneputzen nicht vergessen

Ein weiterer wichtiger Baustein für gesunde Zähne ist die Pflege der Beißer. Es reicht also nicht, einmal im Monat ans Zähneputzen zu denken. Regelmäßige Reinigung und Pflege sind Pflicht, wenn man andere durch sein Lächeln bezaubern will. Und wie wir alle wissen: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Also, auch hier ist es wichtig, bereits seinen Kindern die richtige Zahnpflege beizubringen.

Damit den Kindern das Zähneputzen Spaß macht und nicht zur alltäglichen Tortur wird, gibt es die App PutzHelden. Die Kinder werden von einem Cowboy, einer Zahnfee oder einer Biene durch die App geführt und sie können, durch richtiges Putzen, Sterne zur Belohnung sammeln. Mit Hilfe der App wird den Kindern nicht nur beigebracht, sich die Zähne regelmäßig zu putzen sondern auch die beste Methode.

Geldbeutel schonen und Wartezeiten vermeiden

Und zu guter Letzt darf der regelmäßige Zahnarzttermin nicht fehlen. Jetzt werden einige erst mal tief durchatmen müssen. Keine Sorge: Gerade Kontrolltermine sind in der Regel nicht mit großen Schmerzen verbunden. Vor allem, wenn Sie mit gesunder Ernährung und guter Pflege vorgesorgt haben. Nicht alle werden wegen den bevorstehenden Schmerzen Angst vor dem Zahnarztbesuch haben. Bei vielen ist es vielmehr die Sorge vor der Rechnung. Hierbei bietet Ihnen ERGO Direkt Unterstützung an. Zum einen gibt es die App ZahnPlan mit der Sie Ihre Behandlungskosten schnell schätzen lassen können. Die App gibt außerdem Tipps, wie Sie die Kosten reduzieren können.

Auch mit dem Zahnkosten-Optimierer können Sie Geld sparen. Sie stellen einfach Ihren Heil- und Kostenplan anonymisiert auf einem Online-Portal ein. Die Zahnärzte geben dann wie bei einer Auktion Angebote für Ihre Behandlung ab. Sie können dabei vom Wettbewerb der Zahnärzte profitieren, ohne dass die Qualität darunter leidet.

Und oft ist es so: Wenn man sich endlich dazu durchgerungen hat, einen Termin zu vereinbaren, muss man drei Wochen warten. Um diese lange Wartezeit zu vermeiden, gibt es das Online-Portal doxter.de. Hier finden Sie alle sofort buchbaren Termine bei Zahnärzten in ihrer Umgebung und können gleich Ihren Wunschtermin reservieren.

Weitere Informationen rund um das Thema „Zahn“ und zur Zahngesundheit finden Sie auch in unserem Themenschwerpunkt

Was sagen Sie zu diesem Thema?

Kommentar verfassen:

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...