Vorsicht! Männerschnupfen!

MännerschnupfenIm Zusammenleben mit drei Männern (mindestens zwei davon Pre-Pubertär), lernt man Vieles: Schleppschaufelbagger sind cool, Erbsen spuckt man am besten direkt auf den Boden und Schnupfen ist eine tödliche Krankheit. Im Fachjargon spricht man bei letzterem Phänomen auch von Männerschnupfen oder wie der Mediziner zu sagen pflegt: „Um Himmels Willen – hier hilft gar nichts mehr …“

Männerschnupfen

Download des Bullshit-Bingos Männerschnupfen

Der Männerschnupfen ist ein weltweites Phänomen. Betroffene Männer jeden Alters sind nicht mehr in der Lage zu arbeiten, im Haushalt zu helfen und ihr Leben eigenständig zu meistern.

Der Verlauf des Männerschnupfens ist besonders bei Single-Männern äußerst gefährlich. Der durch den Schnupfen völlig entkräftete Mann verfällt in tiefes Selbstmitleid, da er niemandem sein Leid klagen kann. Nur durch Binge-Watching von sinnlosen Serien hat der Single-Mann die Möglichkeit dem Tod von der Schaufel zu springen.

Gegen Männerschnupfen sind Frauen immun

Eindeutige Vorteile hat der in einer Beziehung lebende Mann: Weil Frauen gegen die garstigen Keime des Männerschnupfens immun zu sein scheinen, fordert der dem Tode geweihte Partner die volle Aufmerksamkeit seiner Frau oder Freundin. Diese bereitet Tee zu, macht Wadenwickel und kann das völlig übertriebene Gejammer nur stoppen, indem sie ein Fieber-Zäpfchen androht.

Ab diesem Zeitpunkt tritt eine langsame aber doch merkliche Besserung des Allgemeinzustandes des Mannes ein: Bald kann er ohne fremde Hilfe das Bett verlassen und sich frei in der Wohnung bewegen. Auch Kleinkinder haben dann wieder Spaß an Autos und Dinosauriern und verwandeln sich Schritt für Schritt in kleine, vorlaute Superhelden zurück.

Ist der Mann wieder gesund, blickt er stolz zurück. Er hat den Todeskampf gewonnen. Zumindest dieses Jahr…


Um den Damen die Pflege ihrer kranken Männer zu verkürzen, haben wir daher ein Bullshit-Bingo zum Thema „Männerschnupfen“ erstellt. Einfach ausdrucken, genannte Begriffe streichen und „Bullshit-Bingo“ schreien.

Männerschnupfen


einerschreitimmerÜber die Autorin

Anne hat Zwillinge. Weil ständig eines ihrer Kinder brüllt, betreibt sie den Zwillingsblog „Einer schreit immer – die Wahrheit über das Leben mit Zwillingen“. Anne ist Mitte 30, macht „irgendwas mit Medien“, hat acht Hände und viel Humor. Sie wartet einstweilen auf ihre Nominierung für den Pulitzerpreis. Insgeheim wünscht sie sich zur Mutter des Jahres gewählt zu werden. Die Chancen dafür stehen aber leider schlecht, weil ihr jedes Mal die Realität frech ins Gesicht lacht und ihre Pläne böse kreuzt.

Was sagen Sie zu diesem Thema?

Kommentar verfassen:

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...