Altersvorsorge? Ich bin doch erst 20…

Altersvorsorge war für mich lange ein lästiges Thema, dabei sollten wir uns schon in jungen Jahren damit beschäftigen.

Altersvorsorge in jungen JahrenMeine Eltern haben mich erst letztens wieder auf meine Altersvorsorge angesprochen. Sie fragten, ob ich überhaupt weiß, was Altersvorsorge bedeutet. Ich antwortete natürlich mit JA! Als dann speziellere Fragen gestellt wurden, wusste ich allerdings doch nicht so viel, wie ich dachte. Und so geht es vielen meiner Freunden.

Wie funktioniert das mit der Rente eigentlich?

Man kann sich die Rentenversicherung wie ein großes Sammelbecken vorstellen. In dieses Becken fließen jeden Monat die Rentenbeiträge aller Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Die Beiträge werden an die derzeitigen Rentner ausgezahlt. Das nennt man Umlageverfahren. Nachdem wir monatlich einzahlen, haben wir auch alle Anspruch darauf, später Rente zu erhalten.

Durch den Demografischen Wandel ändert sich einiges in der Rentenversicherung. Die Menschen werden durch den medizinischen Fortschritt immer älter. Weniger Berufstätige müssen für immer mehr Rentner aufkommen. 1960 gab es noch ein Verhältnis von fünf Einzahlern: auf einen Rentner, dieses liegt heute bei 3:1. 2030 wird es aller Voraussicht nach bei 2:1 liegen. Das bedeutet für uns, dass es zukünftig immer weniger Rente geben wird.

Wussten Sie zum Beispiel, dass wir einen Teil der Rente abgeben müssen? Auch Rentner müssen Beiträge in die Kranken- und Pflegekasse zahlen, und zwar von der gesetzlichen Rentenversicherung und der Betriebsrente. Gesetzlich Versicherte müssen demnach 8,2 Prozent ihrer Rente an ihre Krankenkasse und 2,05 Prozent (mit eigenem Kind) bzw. 2,3 Prozent (für kinderlose Rentner) an ihre Pflegekasse abgeben.

Wie können wir dem Wandel entgegenwirken?

In meinen Augen gibt es drei Möglichkeiten:

  • Entweder wir arbeiten alle ein paar Jahre länger, damit wir auch ein paar Jahre mehr in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen können.
  • Oder ein Appell an alle: Bekommt mehr Kinder! So haben wir die Chance auf mehr Beitragszahler. 🙂
  • Mein Favorit: eine private Altersvorsorge.

Ich bin für eine Altersabsicherung, weil Sie mir jeden Monat Geld überweist, damit ich im Alter meinen Lebensstandard halten kann. Ich möchte, wenn ich Rentner bin, nicht jeden Cent umdrehen müssen. Das wichtigste ist mir, die Kosten für Arzt und Medikamente begleichen zu können.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns doch einfach kostenfrei an: 0800 444 1000 – oder kommentieren Sie diesen Beitrag. Ansonsten geben Ihnen meine Kollegen auch in Skype, Live Chat, oder per E-Mail gerne Auskunft.

Was sagen Sie zu diesem Thema?

Kommentar verfassen:

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...