Meine Elektrogeräte: Garantiert schnell kaputt

Ob Waschmaschine, Fernseher oder Smartphone – mit meinen technischen Geräten habe ich einfach kein Glück. Ab jetzt schütze ich mich vor hohen Reparaturkosten: mit einer Garantieversicherung.

„Früher war alles besser“ – ein Lieblingsspruch meiner Oma. Den ich allerdings nicht unterschreiben würde. Schließlich gab es früher keine Computer oder Smartphones, um nur zwei Beispiele zu nennen. Und diese technischen Geräte machen vieles einfacher.

Waschmaschine & Co. hielten bei Oma länger

Apropos technische Geräte: Früher war auch nicht alles schlecht. Autos zum Beispiel – oder Waschmaschinen. Das Gerät meiner Oma wurde mit ihr zusammen alt. Meines dagegen hat schon nach wenigen Jahren den Geist aufgegeben. Reparieren zwecklos. Also musste eine neue Waschmaschine her. Wie ärgerlich!

Noch dazu, wo es mir mit dem Fernseher letztens ähnlich gegangen war: Nach drei Jahren war Schluss. Oma war jahrzehntelang glücklich mit ihrem Uralt-Röhrenmodell. So konnte sie ihre Rente statt für Reparaturen fröhlich für Fernreisen ausgeben. Ich dagegen kann mir fremde Länder zurzeit nur am Bildschirm anschauen. Das immerhin in HD.

Wer ist schuld an der kurzen Lebensdauer?

Theorie Nummer 1 zur unterschiedlichen Lebensdauer: Im Gegensatz zu mir hatte Oma einfach Glück mit ihren Elektrogeräten. Weniger nette Zeitgenossen äußerten Theorie Nummer 2: Es könnte an mir liegen, dass meine Geräte es nie lange mit mir aushalten. Völlig abwegig! Realistischer erscheint mir Theorie Nummer 3, der auch immer wieder Medienberichte nachgehen: Elektrogeräte sind heute gar nicht mehr auf Langlebigkeit ausgelegt.

Der Hintergedanke: Produkte sollen nur bis kurz nach Ablauf der Garantiezeit halten. So werden Verbraucher alle paar Jahre zum Neukauf genötigt, denn eine Reparatur lohnt sich meist nicht.

Die einfache Lösung: Garantieversicherung

Egal ob Kalkül der Industrie oder einfach nur persönliches Pech: Ich will und brauche nicht alle paar Jahre das neuste Gerät. Schließlich soll es nicht an mir liegen, dass in der Dritten Welt die Elektroschrott-Berge immer weiter in die Höhe wachsen. Was also tun?

Seit ich bei ERGO Direkt Versicherungen arbeite, kenne ich die Lösung: die Garantieversicherung. Damit kann ich meine Elektrogeräte günstig gegen Schäden aller Art versichern:

  • Verschleiß
  • Abnutzung
  • Alterung
  • Materialfehler
  • Unsachgemäße Handhabung (wie Sturz- und Wasserschäden oder Bedienungsfehler)

Garantieversicherung für alle Fälle

Ob selbst verursacht oder nicht: Endlich brauche ich keine teuren Schäden mehr zu fürchten. Sogar gegen Diebstahl und Zerstörung kann ich mich versichern.

Wenn sich die Reparatur nicht rentiert, bleibe ich auch nicht auf den Kosten sitzen. Denn dann bekomme ich einen Teil des Kaufpreises zurück. Und falls meine Waschmaschine, mein Fernseher oder ein anderes versichertes Gerät während der Versicherungsdauer gar nicht kaputt geht? Für diesen Fall gibt’s die Geld-zurück-Garantie.

Sehr praktisch finde ich, dass ich die Garantieversicherung online abschließen kann, sogar direkt von meinem nagelneuen Smartphone aus. Das ich jetzt gleich mal versichern werde. Was aus dem alten geworden ist? Es ist mir kürzlich aus der Hosentasche gefallen, direkt in die Toilette.

Das hätte Oma mit ihrem Wählscheibentelefon nicht passieren können. War früher vielleicht doch alles besser?

Die Garantieversicherung von ERGO Direkt gilt für alle elektrischen Geräte, zum Beispiel:

  • Handys und Smartphones
  • Haushaltsgeräte: Kaffeemaschine, Waschmaschine, Kühlschrank, Staubsauger, Toaster usw.
  • Stationäre Elektronik: Fernseher, PC, Spielekonsole, Stereoanlage, Küchenmaschine usw.
  • Mobile Elektronik: Notebook, Tablet, Kamera, elektrische Zahnbürste, Rasierapparat usw.
Was sagen Sie zu diesem Thema?

4 Kommentare

  1. Jasmin Trübenbach Jasmin schreibt am 10. Juni 2015 um 12:48:

    Ein klasse geschriebener Artikel! 🙂
    Und das Problem kenne ich nur zu gut. Vor allem bei technischen Artikeln, aber auch bei Autos habe ich prinzipell Glück. Wenn eine Reparatur anfällt, dann nur wenn die Garantie bereits abgelaufen ist. Garantieverlängerung für Autos? Wäre das nicht mal eine Idee für eine Versicherung? 🙂

    • Sonja Schlusche Sylvia Tichai schreibt am 10. Juni 2015 um 15:35:

      Hallo Jasmin,

      danke für das Lob. Wie beruhigend, dass es nicht nur mir so geht mit den Reparaturen. Auch wenn das für Sie natürlich nicht so toll ist …

      Wenn es noch mehr Betroffene gibt – vielleicht sollten wir dann tatsächlich mal über eine Garantieverlängerung für Autos nachdenken.

      Viele Grüße
      Sylvia Tichai

  2. joe Camel schreibt am 15. Juni 2015 um 13:48:

    Wenn man so präzise Weltraumsonden bauen kann, die nach Jahrzehnten unter Extrembedingungen noch funktionieren, dann halte ich es auch für möglich, daß Ingenieure nach gewisser Übung die Haltbarkeit auf eine bestimmte Dauer festlegen können.

    • Sonja Schlusche Sylvia Tichai schreibt am 16. Juni 2015 um 15:50:

      Hallo Joe Camel,

      an Ihrer Theorie könnte was dran sein – schließlich haben unsere Ingenieure einen ausgezeichneten Ruf.
      Übrigens: Für Weltraumsonden gilt unsere Garantieversicherung leider nicht. Umso besser, dass sie offensichtlich sollbruchstellenfrei konstruiert werden.

      Viele Grüße

      Sylvia Tichai

Kommentar verfassen:

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung.
Ausführliche Informationen finden Sie im Datenschutzbereich unserer Webseite.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...