Deutscher Preis für Onlinekommunikation 2018 für ERGO Direkt

Tatjana Braun von dasprogramm, Andrea Tschaban ERGO Direkt und Laurin, Fotograf der Influencer Kampagne und zufällig auch der Award-Show

700 Bewerbungen – 52 Kategorien – 156 Gewinner: Das ist der Deutsche Preis für Onlinekommunikation #dpok in Zahlen. Aber er steht auch für Emotionen. Das konnte ich bei der Preisverleihung in Berlin am Abend des 14.06.2018 live miterleben, als ich für ERGO Direkt den Onlinepreis in Bronze entgegennahm.

Bereits Mitte Mai erfuhren wir das Unglaubliche: Wir sind im Finale in der Kategorie „Finanzen und Versicherungen“. Wir haben also auf jeden Fall einen Onlinepreis 2018 gewonnen. Doch ob die Farbe unserer Trophäe Bronze, Silber oder Gold sein würde, das sollte erst auf der Award-Show enthüllt werden. Also auf nach Berlin!

 

Dort traf ich zusammen mit vielen anderen Nominierten im Berliner Radialsystem ein, dem Veranstaltungsort direkt an der Spree.

„Sommerlich urban und kreativ“ war der Abend, typisch Berlin halt. Die Award-Show in der Backstein-Loft-Location an der Spree entpuppte sich als professionelles Understatement mit beeindruckender Wirkung.

Und genau das spiegelt den Preis für Onlinekommunikation wider: Er steht für „herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien digitaler Kommunikation“, so der pressesprecher, Herausgeber des Preises.

Die Preisträger der Branchen-Kategorie „Finanzen und Versicherungen“: Deutsche Bank, Sparkasse Förde und ERGO Direkt

Insgesamt gibt es 52 Kategorien, die in vier Einheiten eingeteilt sind. In drei Einheiten gibt es jeweils nur einen Gewinner und die Nominierten mussten am Nachmittag des Award-Tages noch pitchen. Entsprechend erschöpft sahen einige dieser Teilnehmer dann am Abend aus.

Ganz im Gegensatz zu mir und meiner Begleitung Tatiana Braun, mein Counterpart in unserer Agentur: Wir trafen frisch und munter direkt um 19 Uhr bei der Award-Show ein. Schließlich standen wir in der vierten Einheit, der Branchen-Kategorie, bereits als Preisträger fest.

 

Hier hatte sich die Jury ganz ohne Pitch entschieden. Bereits Mitte Mai erhielten wir die Nachricht, dass wir in der Branchen-Kategorie „Finanzen und Versicherungen“ – zusammen mit der Deutschen Bank und der Sparkasse Förde – ausgezeichnet werden.

Das Projekt „Influencer crossmedial“: Die Kooperation mit der Bloggerfamilie Von Guten Eltern

Ausgezeichnet wurde ERGO Direkt für die langjährige Influencer-Kooperation mit Von Guten Eltern. Die Experten-Jury bewertete das digitale Projekt folgendermaßen:

Für die Zielgruppe „Junge Familien“ veröffentlicht ERGO Direkt regelmäßig Verbrauchertipps der Bloggerfamilie „Von Guten Eltern“, die crossmedial und über diverse Kanäle (YouTube, Blog, Social Media) eingebunden werden. Die synergetische Kooperation mit den Elternbloggern besteht sehr erfolgreich seit 2015 und ist in der Branche die langjährigste Blogger-Kooperation im deutschsprachigen Raum.

Mit dieser Kooperation wurden bislang über 15 Kampagnen realisiert – auf unterschiedlichen Online-Kanälen. Der Fokus liegt dabei auf dem ERGO Direkt YouTube-Kanal mit der Serie „Leben gestalten“ und dem Online Magazin von ERGO Direkt.

Verbreitet werden diese Inhalte auf den Social-Media-Kanälen sowohl von ERGO Direkt als auch von Von Guten Eltern. Die Influencer sind also nicht nur Protagonisten der Filme, sondern auch Produzenten und Vermarkter der Kampagnen.

Die YouTube-Filme produzieren wir mit der Filmagentur dasprogramm. Diese Agentur hatte auch die Kooperation mit Von Guten Eltern angebahnt. Deswegen waren wir gemeinsam beim Award vertreten.

Emotionen pur: Erst Spannung, dann Freude – und Enttäuschung

Egal, ob mit oder ohne Pitch: Die Spannung steht jedem ins Gesicht geschrieben. Und wenn man dann den Preis in den Händen hält, ist die Freude groß – auch bei der Farbe Bronze.

Es ist einfach ein tolles Gefühl, ein Gemisch aus Stolz, Dankbarkeit und Demut. Stolz darauf, dass der Mut für dieses Projekt nun honoriert wird – schließlich waren wir in der Finanzbranche einer der Ersten im Bereich Influencer Marketing.

Dankbarkeit dafür, dass die viele konzeptionelle Arbeit bei jeder Episode dieses Influencer-Projekts geschätzt wird. Und Demut, weil wir hier stehen und uns einreihen dürfen – in die Riege der Vertreter großer Marken wie Siemens, REWE, Bayer und Porsche sowie deren Agenturen wie achtung!, Serviceplan, Grey und Scholz & Friends.

Dieser Preis motiviert und verleiht uns Schwung für neue digitale Kommunikationsprojekte. Uns, das sind nicht nur die Online Kommunikation, die Agentur und die Influencer, sondern auch meine Kolleginnen und Kollegen in den verschiedenen Bereichen bei ERGO Direkt, die dieses Projekt mit verwirklichen: vom Einkauf und Werbemittelproduktion, über die Rechtsabteilung bis hin zu Online Sales. Wir arbeiten Hand in Hand, abteilungsübergreifend und mit Leidenschaft. Ich glaube, das sind die wesentlichen Zutaten fürs Erfolgsrezept.

Über den Deutschen Preis für Onlinekommunikation

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation wird seit 2011 jährlich vom Magazin pressesprecher veranstaltet, um herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien digitaler Kommunikation auszuzeichnen. Über 50 Jurymitglieder aus Wissenschaft, Unternehmenskommunikation und Online-PR nominieren die Finalisten und wählen am Tag der Preisverleihung die Sieger.

Mehr Infos und Eindrücke zum Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2018 gibt es auf den Websites der Veranstalter pressesprecher und Quadriga.

 

Was sagen Sie zu diesem Thema?

Kommentar verfassen:

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung.
Ausführliche Informationen finden Sie im Datenschutzbereich unserer Webseite.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

*

Weitere Inhalte werden geladen...